• Home
  • Presse
  • Immer mehr Bio in Bayern: Deutliches Mitgliederplus bei den Bio-Verbänden – nach Verbandsvorgaben bewirtschaftete Fläche in Bayern steigt auf über 270.000 Hektar

13. Februar 2019

Immer mehr Bio in Bayern: Deutliches Mitgliederplus bei den Bio-Verbänden – nach Verbandsvorgaben bewirtschaftete Fläche in Bayern steigt auf über 270.000 Hektar

Anlässlich der Messe BIOFACH, die vom 13. bis 16. Februar in Nürnberg stattfindet, kann die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) erfreuliche Zahlen zur Entwicklung ...
Auf dem Bild: Zahlen Bio in Bayern

Anlässlich der Messe BIOFACH, die vom 13. bis 16. Februar in Nürnberg stattfindet, kann die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) erfreuliche Zahlen zur Entwicklung des ökologischen Landbaus in Bayern vorlegen: Insgesamt 6.630 landwirtschaftliche Betriebe in Bayern sind Mitglied in einem der Öko-Anbauverbände Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter, ein Plus von 6,58 % gegenüber 2017. Die steigenden Mitgliederzahlen der Verbände gehen mit einer deutlichen Zunahme der ökologisch bewirtschafteten Fläche einher: In Bayern werden derzeit 270.902 Hektar Land nach Verbandsrichtlinien bewirtschaftet, ein Plus von 13,23 % gegenüber dem Vorjahr.

Zunahme der ökologisch bewirtschafteten Fläche: ein Gewinn für Bayern

Die neuesten Zahlen zur Entwicklung des verbandsgebundenen Ökolandbaus in Bayern setzen die positive Entwicklung der letzten Jahre fort. „Jeder neue Bio-Betrieb und jeder zusätzliche Hektar, der nach den Richtlinien eines der Anbauverbände bewirtschaftet wird, ist ein Gewinn für Bayern“, freut sich Hubert Heigl, Vorsitzender der LVÖ Bayern, „denn so kommen die positiven Auswirkungen des ökologischen Landbaus auf die Umwelt hier bei uns zum Tragen.“ Da die Nachfrage nach heimischen Bioprodukten ebenfalls kontinuierlich steigt, bietet der ökologische Landbau den Bäuerinnen und Bauern in Bayern sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten für ihre Betriebe.

Ziele für mehr Bio in Bayern erreichbar

Mit der 2012 gestarteten Initiative BioRegio 2020 unterstützt die bayerische Staatsregierung die ökologische Landwirtschaft in den Bereichen Bildung, Beratung, Forschung, Förderung und Markt. Im Koalitionsvertrag hat sich die Staatsregierung aus CSU und Freien Wählern zudem zum Ziel gesetzt, den Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche mittelfristig zu verdoppeln. LVÖ-Vorsitzender Hubert Heigl: „Die neuen Zahlen zeigen: Die Initiative BioRegio 2020 war erfolgreich! Auch das neue Ziel der Staatsregierung für den Ökolandbau ist zu erreichen, wenn Politik und Branche gemeinsam und konsequent darauf hinarbeiten. Gerade in den Bereichen Bildung und Forschung, sowie in der Außer-Haus-Verpflegung, bleibt noch viel zu tun.“

LVÖ Bayern
Die LVÖ ist die Stimme für den ökologischen Landbau in Bayern.

Adresse

Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V.
Landsberger Str. 527
81241 München

Accommodations

Tel: 089 4423190-0
Fax: 089 4423190-29
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.lvoe.de

© LVÖ Bayern. All rights reserved. Powered by bioculture.